Menopause

Individuelle Gesundheitsleistungen in der Menopause

Die Menopause bildet den Übergang in die Lebenszeit nach dem gebärfähigen Alter der Frau (Klimakterium). Diese Zeit wird heute immer wichtiger – während noch vor wenigen Jahrhunderten kaum Frauen dieses Alter überhaupt erreichten, sind heute in Deutschland ca. 22 Prozent aller Frauen im Klimakterium. Frauen über fünfzig stehen mitten im Leben, sind aktiv und in jeder Hinsicht erlebnisfähig.

Die Begleitung des Klimakteriums ist ein besonderer wissenschaftlicher Schwerpunkt unserer Praxis und wir haben viele Frauen in dieser Zeit erfolgreich begleitet.


In der Menopause und im Klimakterium spielen nicht nur körperliche, sondern auch seelische Fragen eine besondere Rolle. 
Körperliche Veränderungen wie Schlaflosigkeit, Unruhe, Herzrasen, Schwitzen, Sexuelle Lustlosigkeit, Scheidentrockenheit usw. können im Beratungsgespräch geklärt und zugeordnet werden. In manchen Fällen sind die Beschwerden therapiebedürftig. Wir beraten Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten.


Seelische Symptome des Wechsels, wie Depression, Müdigkeit (Fatigue-Syndrom), Reizbarkeit, Sexualitäts- und Partnerschaftsprobleme sind oft Gegenstand des ärztlichen Gesprächs. Im Einzelfall ist auch eine psychotherapeutische oder sexualmedizinische Behandlung angezeigt.

Individuelle Gesundheitsleistungen in der Menopause

FSH-Test: Die Messung des Follikelstimulierenden Hormons (FSH) in der Menopause dient der Risikoeinschätzung bzgl. Schwangerschaft in den Wechseljahren. Bei einem FSH-Wert über 30 mIU/ml ist diese Wahrscheinlichkeit gering.

Hormonprofil: Je nach Bedarf können auch andere Hormone gemessen und die Ergebnisse interpretiert werden, wie LH (Luteinsierendes Hormon), Oestradiol, Progesteron, DHEAS (Dehydroepiandosteronsulfat), Testosteron, Cortisol, Prolaktin, TSH (Thyreotropin), T3, T4 (Thyroxin)

 

© 2019 by MVZ Pramataroff-Hamburger

Nußbaumstr. 10, 80336 München

Tel: 089 598825 Fax: 089 55969833